VASCULAR Kurse

VASCULAR Kurse1VI-Kurse werden weltweit anerkannt. Sie zeichnen sich durch höchste Qualität und eine einzigartige Kombination aus praktischem Training, Theorie (Siehe: Eine kleine Knotenlehre VI) und konkreten Produktanwendungen aus. Kursprogramm und Kursdidaktik werden mittels wissenschaftlicher Evaluation des individuellen Lernerfolges ständig weiterentwickelt. In den VI-Kursen wird das gesamte Spektrum an offener und endovaskulärer Chirurgie abgedeckt. Neu hinzugekommen sind Kurse für Shunt-Chirurgie und Ultraschall. Mittlerweile haben einige Fachgesellschaften VI-Kurse bereits in ihr Ausbildungsprogramm integriert. Sie eignen sich auch als ideale Vorbereitung für das Europäische Gefässchirurgische Facharztexamen der UEMS. Seit dem Jahr 1991 wurden in mehr als 90 nationalen und internationalen Kursen weit über 2000 Teilnehmer trainiert.

Was zeichnet VI-Kurse aus?

  • Vermittlung standardisierter offener und endovaskulärer Techniken auf höchstem Niveau
  • VASCULAR Kurs4Fokussierung auf praxisnahe praktische Übungen an lebensechten, pulsatilen Modellen
  • Erwerb manueller und kognitiver Kompetenzen
  • Ständige Weiterentwicklung der VI-Modelle und Lehrkonzepte
  • Strukturierte Kursmodule, schrittweises Erlernen von grundlegenden und komplexen Techniken
  • Training in Kleingruppen (3 bis 4 Teilnehmer pro Tutor), kürzere Lernkurve
  • International renommierte und erfahrene Tutoren/-innen
  • Zielgruppen- und themenorientierte Kurse, Basiskurse und Masterclasses

Welche Ziele verfolgen VI-Kurse?

  • Vermittlung von Freude und Begeisterung an der gefässrekonstruktiven TherapieVASCULAR Kurs3 (2)
  • Förderung des Team-Geistes in der Gefässchirurgie und der vaskulären Medizin
  • Vermittlung der Idee eines kontinuierlichen praktischen Lernens
  • Ständige Weiterentwicklung der Kursinhalte und der Kursstruktur (Feedback sessions)
  • Vermittlung aller gefässchiurgischen Kompetenzen zur maximalen Patientensicherheit
  • Vermittlung wesentlicher Aspekte des Strahlenschutzes
  • Vermittlung morphometrischer Kenntnisse zur Planung endovaskulärer Aorteneingriffe

An wen richten sich VI-Kurse?

Basis-Kurse:

  • VASCULAR Kurs2gefässchirurgische Assistenten/-innen im ersten oder zweiten Jahr der Weiterbildung
  • Kolleginnen/-en aus weiteren, operativen Fächern (z.B. Allgemein-, Herz-, Viszeral-, Kinder-, Unfallchirurgie, Urologie, Gynäkologie, Orthopädie, Plastische Chiurgie usw.)

Masterclasses:

  • Weiterbildungsassistenten/-innen kurz vor der nationalen und europäischen Facharztprüfung (UEMS)
  • VASCULAR Kurs3Erfahrene vaskuläre Chirurgen/-innen (Refresher-Kurse)
  • Kollegen/-innen aus anderen vaskulären aktiven Fächern (z.B. Radiologie, Angiologie, Kardiologie)
  • Pflegende und Instrumentierpersonal aus dem OP